LogCoop - Kooperation der Transport- und Logistikbranche

Seitdem am 16.08.2014 das Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohnes - Mindestlohngesetz (MiLoG) - in Kraft getreten ist und als Kernbereich die Einführung eines branchenübergreifenden Mindestlohnes in Höhe von 8,50 € pro Stunde zum 01.01.2015 vorsieht, dominiert dieses Thema die Logistikbranche. Die hierdurch entstandenen Rechtsunsicherheiten bei der Gesetzesanwendung stellen die Branche vor zahlreiche Probleme. Auch ein zwischen-zeitlich geführtes Fachgespräch der zuständigen Bundesministerien hat nicht zu der erhofften Klärung der Situation beigetragen. Das Seminar „Arbeitsrecht - Schwerpunktthema Mindestlohn“ befasst sich mit diesen Problemen und gibt Rat und Hilfestellung. Das Seminar wird von den Rechtsanwälten David-Christopher Sosna, Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht, und Hans-Peter Esser, Fachanwalt für Arbeitsrecht der Kanzlei Esser & Schwerdling, durchgeführt.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Entscheider (GF, GL, Speditionsleiter, Operative Leiter, Leiter Personal etc.) in Speditionen und Logistikunternehmen, die mit Arbeitsverträgen, Arbeitsverhältnissen, der Führung von Arbeitnehmern und mit Subunternehmern, Transporteuren und Zeitarbeitsfirmen u.a. direkt oder indirekt zu tun haben, Verträge eingehen oder Aufträge erteilen.

Das Seminar findet am 03.03.2015 (9-17 Uhr) statt . Der Veranstaltungsort ist das Ringhotel Katharinen Hof Bahnhofstraße 49, 59423 Unna Telefon: 02303-9200 www.riepe.com/de/hotels/unna

Das Anmeldeformular mit Agenda und Preisen finden Sie hier. Wir freuen uns auch über Teilnehmer, die keine Mitglieder der LogCoop sind.

09:00 Uhr Begrüßung

Teil I: MILoG
Update MiLoG I:
- Anwendungsbereich und Grenzen im nationalen und internationalen Gütertransport
- Einsatz ausländischer Subunternehmer, Kabotage-Verkehr und Transitbeförderungen

Update MiLoG II:
- Erstreckung der Durchgriffshaftung auf Verlader
- Risikoanalyse für auftraggebende Logistikunternehmen

10:00 Uhr - 10:15 Uhr Kaffeepause
Anforderungen an den Einsatz und die Auswahl von Subunternehmern

11:00 Uhr - 11:15 Uhr Kaffeepause
Erleichterte Anforderungen an die Dokumentations- und Meldepflichten

12:00 Uhr - 12:45 Uhr
Kontrolle des MiLoG durch den Zoll (Finanzkontrolle Schwarzarbeit - FKS)

12:45 Uhr - 13:45 Uhr Mittagessen


Teil II: Arbeitsrecht
- Der Arbeitsvertrag in Abgrenzung zu anderen Vertrags-beziehungen
- Der Abschluss des Arbeitsvertrages
- Gegenseitige Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis und Direktionsrecht des Arbeitgebers
- Befristete Arbeitsverhältnisse

15:00 Uhr - 15:15 Uhr Kaffeepause
Vertragsverletzungen und deren Folgen (Abmahnung und Schadensersatz)
Beendigung des Arbeitsverhältnisses (Aufhebung und Kündigung / Kündigungsschutz)
Mitbestimmungsrechte des Betriebspartners (Betriebsverfassungsrecht)

Voraussichtliches Ende der Veranstaltung gegen 17.00 Uhr


Die Teilnehmergebühren des Seminars belaufen sich auf
- 195 € zzgl. MwSt. für LogCoop-Mitglieder
- 395 € zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder
Nehmen mehrere Mitarbeiter aus dem selben Unternehmen teil, verringern sich die Beiträge für jeden zusätzlichen Mitarbeiter auf:
- 95 € zzgl. MwSt. für LogCoop-Mitglieder
- 195 € zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder

Der Betrag enthält die Teilnahme an beiden Seminarblöcken sowie Kaffeepausen und Mittagessen und ist zzgl. MwSt. zu verstehen. Sie erhalten nach der Anmeldung eine Rechnung über die Teilnehmergebühren.


Für Fragen und Anmeldung wenden Sie sich bitte an Daniela Ulbricht info@logcoop.de