Aktuelles

Logistikkooperation: Internationalisierung der LogCoop geht voran

Mit S Logistics Ltd. hat LogCoop jetzt das erste Mitglied aus Bulgarien gewonnen. Dies teilte die Logistikkooperation für mittelständische Unternehmen der Transport- und Logistikbranche Ende August in Düsseldorf gegenüber der Presse mit.

Lagernetzwerk wird ausgebaut

Anfang 2018 hatte LogCoop begonnen, die Aktivitäten im Ausland auszubauen. Im Fokus der Internationalisierung steht laut eigenen Angaben das LogCoop-Lagernetzwerk. Mit 70 Mitgliedern und mehr als 100 Standorten verfügt es über rund 2,8 Millionen Quadratmeter Lagerfläche in Deutschland. Hinzu kommen circa 335.000 Quadratmeter an 22 Lagerstandorten im Ausland. Durch die Bündelung der Lagerkapazitäten können die Mitglieder auch dann Lager- und Kontraktlogistiklösungen anbieten, wenn ihre eigenen Flächen für eine Anfrage nicht ausreichen. „Unsere Kooperation hat sich in Deutschland hervorragend entwickelt. Jetzt haben wir registriert, dass auch in anderen Ländern großer Bedarf nach Zusammenarbeit in den Bereichen Transport und Warehousing besteht“, sagt Marc Possekel, Geschäftsführer der LogCoop GmbH.

Lesen Sie hier die ausführliche Pressemeldung.