KEP /Paketdienst

KEP-Dienste und ihre logistische Bedeutung – mit LogCoop

Der Begriff KEP lässt sich als Abkürzung für Kurier-, Express- und Paketdienst verstehen. An dieser Stelle handelt es sich um einen Sammelbegriff für Transporte im Bereich der Stückgüter, die über ein verhältnismäßig geringes Gewicht verfügen. Auch sperrige Gegenstände sind im Bereich KEP meist nicht erfasst. Vor allem die Geschwindigkeit und der Komfort der Zustellung sind hierbei relevant.

Wo liegt der Mehrwert eines starken KEP-Dienstes?

Vor allem im logistischen Warenverkehr sind Geschwindigkeit und Sorgfalt gefragt. Nicht immer sind es große Warenmengen, die dabei direkt zum Kunden geliefert werden müssen. Auch für den kleinen Umfang kommt es auf sichere und durchdachte Transportprozesse an. So verwundert es nicht, dass als KEP Dienstleister vor allem bekannte Anbieter wie Hermes, DPD oder DHL aktiv sind. Rund um die Zustelldauer und Qualität gibt es im Vergleich zur klassischen Postsendung aber klare Unterschiede.
Eine Abgrenzung zwischen den Bereichen der Abkürzung KEP ist ebenfalls äußerst wichtig. So widmet sich der Kurierdienst in der Regel sehr eiligen Sendungen wie zum Beispiel von Dokumenten oder von kompakten Sendungen. Der Expressdienst verschickt Sendungen hingegen schnell und gleichzeitig mit einem verbindlichen Termin. Beim klassischen Paketdienst gibt es keine gesonderte Zustellung.

Die gängigsten Unterschiede zur klassischen Spedition

Im Vergleich zur Spedition erwartet Sie im Bereich KEP ein deutlich breiter aufgestelltes Angebot an Services und Zusatzleistungen. Während sich Speditionen häufig klassischen Schnittstellen bedienen, lassen sich KEP-Dienste häufig direkt auf die Wünsche des Kunden beziehen. Nicht immer sind die vielen Dienstleister dabei miteinander zu vergleichen, weshalb sich der Blick auf die Anforderungen immer lohnt. Auch für internationale Transporte sind viele Paketdienste dabei eine sehr gute Wahl.
Nicht nur aus dem Ursprungsland der Waren, sondern auch ab dem ausgewählten Umschlagplatz ist es möglich, Sendungen zu verschicken. Dies macht es leicht, für Unternehmen aus Südostasien auch aus der Distanz eine sichere Zustellung bei den Endkunden zu ermöglichen. KEP-Dienste lassen sich auf diese Weise direkt vom Standort des Lagers aus beauftragen, um die Produkte sicher zu liefern.

Erfahren Sie mehr zur Optimierung Ihrer Transporte!

Für wichtige Unterlagen oder eilige Sendungen sind KEP-Dienste aufgrund der flexiblen Gestaltung in der Regel die beste Wahl. Auch wenn sie preislich deutlich über dem klassischen Paketversand liegen, sind Schnelligkeit, Zustellgarantie und Versicherung in diesem Fall immer enthalten. Hinzu kommt, dass die Absprache und Planung deutlich einfacher möglich sind, was eine einfache Beauftragung an jedem Ort ermöglicht. Auch für asiatische Unternehmen sind KEP-Dienste dabei von Bedeutung.

Alle Einträge

Kontakt
LogCoop Logistikexperten Logistikkonzepte Transportlogistik

LogCoop - gemeinsam stark

Teilen